Newsletter


Manuel & Paula

Blog

Manifest des gefühlvollen Kriegers

native-american-391108_640


Manifest des gefühlvollen Kriegers:

Der gefühlvolle Krieger wird nicht zum Helden durch seine Unverwundbarkeit.
Der gefühlvolle Krieger bezieht seine Stärke aus dem Wissen um seine Verwundbarkeit.
Er kennt seine Wunden und lässt sie bluten bis sie natürlicherweise heilen und zu Wundern werden.

Er ist stark, nicht weil er unbesiegbar ist, sondern weil er die Gabe besitzt, jede Niederlage in einen Sieg zu verwandeln.

Er ist ein kundiger Führer, weil er sowohl die höchsten Berggipfel, wie auch die tiefsten Täler seiner Seelenlandschaft kennt.

Er ist weise weil er ein Herr des Schicksals ist. Er weiß, dass es Zeit ist, das Eisen zu schmieden so lange es heiß ist und sich geduldig und demütig hinzugeben, wenn die Fesseln des Schicksals gerade ihren festen Griff um seine Schultern zwingen.

Er ist unbegrenzt machtvoll, weil er die Ohnmacht kennt und sie ihm ein Lehrer ist.

Er ist friedvoll – nicht weil er den aufbrausenden Sturmwind der Wut und des Zorns nicht kennt, sondern weil er gelernt hat, in diesen Zeiten im Auge des Hurrikans zu verweilen.

Er ist ein großer Schöpfer, weil er weiß, dass sein Welterleben ganz seine eigenverantwortliche Schöpfung ist und er gleichzeitig erkennt, dass er auch Teil und Mitgeschöpf der Schöpfung anderer ist.

Er ist ein großer Liebender weil sei n Herz offen seine Narben zeigt – bereit dem Leben immer und immer wieder mit offenem Herzen zu begegnen – so als würde er zum allerersten Mal lieben.

Er ist ein kluger Lehrer , weil er Zeit seiner Existenz selbst immer noch Schüler des Lebens ist.

Er ist ein Herr der Zeit, weil er aus der Vergangenheit lernt, eine Vision für seine Zukunft hat und wach und präsent auf der Brücke der Gegenwart wandelt.

Er ist ein Meister der Transformation, denn er hat vom Pfau gelernt, wie man Gift in die buntesten Farben verwandelt.

Er gibt sich nicht mit weniger zufrieden, als seinen Traum zu leben. Und obwohl er um den illusorischen Stoff weiß, aus dem Träume gewebt sind, kann er kunstvoll im Spiel damit aufgehen wie kein anderer.

Er ist frei wie ein Vogel aber er ist nicht beliebig, denn er hat klare Werte an die er sich aus freien Stücken bindet und er fürchtet nicht die Verantwortung dafür zu übernehmen, ein Leben im Einklang mit seinen innersten Wahrheiten zu führen.

Er ist mutig – nicht weil er keine Angst hat, sondern weil er seine Ängste kennt, ihnen die Liebe an die Seite stellt und trotzdem handelt.

Er ist wahrhaftig und gerecht, weil er weiß, dass jede Wahrheit dem Herzen entspringt.

Er findet seine Erfüllung, weil er der Leere ins Gesicht gesehen hat und er weiß, dass nur wo einmal NICHT ist, ALLES sein kann.

Er ist genügsam aber nicht bescheiden, denn er kennt seinen Wert.

Er findet Schönheit überall, weil er weiß, dass sie in allen Dingen schläft und sie durch das achtsame innere Auge des Betrachters zu jeder Zeit geweckt werden kann.

Er ist ein Künstler der sein Leben als Kunstwerk lebt und liebt und mit allen Farben und Schattierungen neugierig experimentieren kann.

Er genießt den Applaus der Anderen – ohne davon abhängig zu sein, weil er weiß, dass er selbst sein begeistertster Fan ist, der tosenden Applaus spenden kann – auch wenn niemand sonst da ist.

Er weiß, dass man letztlich nur einem einzigen Menschen das Schwert der Treue vor die Füße legt – sich selbst.

Weil er um die Trotzkraft des Geistes weiß, kann er mit anderen in ihrem Schmerz sitzen – mitfühlend … absichtslos … und ihr Schicksal als Zeuge begleitend.

Und schließlich lebt der gefühlvolle Krieger aus seiner eigenen Mitte heraus – ohne Angst diese Mitte zu verlieren, weil er weiß, dass er sie jederzeit mühelos und spontan in jedem Augenblick wieder finden kann – um sie stärker als je zuvor zu vibrieren und Andere mit diesem strahlenden Feld zu BERÜHREN, zu BEGEISTERN und zu BEGLEITEN!

Möge die Kraft des gefühlvollen Kriegers mit Euch sein,
Manuel

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann trag Dich hier für unseren Newsletter ein und hol Dir das kostenlose E-Workbook "Wege zum Lebenszweck" !

* indicates required






Aktuelles

Feedback von Klienten

Lieber Manuel, Liebe Paulina! Euch beiden ein großes „ DANKE“ ohne euch hätte ich nie gewusst [mehr]